Jeder hat seinen blinden Fleck, sein Apriori, sein Unbewußtes. Ist da die Vernunft überhaupt noch zu retten? - Ja, meint Luhmann, durch das Konzept der second order cybernetics, der Beobachtung der Beobachtung, die aus der Not der blinden Subjekte die Tugend der sehenden Systeme werden lässt. Doch hat auch diese Umstellung der Vernunft ihren blinden Fleck und erweist sich - der Postmoderne zum Trotz - als eine der großen Metaerzählungen einer sich durch Beobachtung unbeobachtbar machenden Welt. Das Buch ist”geradezu eine Pflichtübung für alle Fans und Feinde der Systemtheorie“(Lutz Ellrich in Deutsche Zeitschrift für Philosophie 42/4, 1994).

Es sieht so aus, als würden Sie das Buch Der blinde Fleck in Luhmanns Systemtheorie von von Autor Günter Schulte suchen, das leider nicht mehr zum Kauf angeboten wird. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, bei gabrielegottlieb.buzz stellen wir die gescannte PDF-Version des Buches Der blinde Fleck in Luhmanns Systemtheorie kostenlos zur Verfügung. Dieses Buch von von Autor Günter Schulte kostet normalerweise 28,38 EUR, hier können Sie es jedoch kostenlos erhalten. Wir haben die PDF-Datei auf unserem Partnerserver gehostet. Wenn Sie die Datei abrufen möchten, müssen Sie sich möglicherweise registrieren, nachdem Sie auf die Download-Schaltfläche unten geklickt haben.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link